Jetzt bewerben
  • Merkliste

Sie haben aktuell keine Einträge in der Merkliste gespeichert.

    Mitmachen als Zugpersonal

    Mitmachen als Zugpersonal

    Job Kategorie sonstiges Sonstiges

    Job Kategorie kunst-und-kultur Kunst und Kultur

    Job Kategorie handwerk-und-technik Handwerk und Technik

    Job Kategorie verwaltung-und-organisation Verwaltung und Organisation

    Job Kategorie bildung-und-beruf Bildung und Beruf

    Zeitaufwand pro Woche: 0-2 Stunden

    "Schaffner" wird bis heute häufig als Begriff für denjenigen, der im Zug die Fahrkarten kontrolliert, benutzt. Doch die Aufgaben des Zugpersonals sind wesentlich umfangreicher und nicht minder bedeutsam wie die des Lokpersonals. An der Spitze steht der Zugführer, der für die sichere Durchführung der Zugfahrt verantwortlich ist, die Durchführung der Bremsprobe übernimmt, am Bahnsteig den Abfahrauftrag gibt usw. Ihm untersteht das gesamte Personal seines Zuges und somit auch der Lokführer. Zur Unterstützung des Zugführers werden Zugschaffner eingesetzt, die neben der Sicherheit in der Regel die Fahrkartenkontrolle übernehmen, Fahrgästen bei Fragen weiterhelfen und vieles mehr. Der Ladeschaffner hingegen arbeitet im Packwagen, verstaut (bei uns hauptsächlich) Fahrräder und Kinderwagen der Fahrgäste sicher im Laderaum und kümmert sich um das Be- und Entladen. Ganz ohne bahnbetriebliche Aufgaben kommt hingegen das Personal in unserem Thekenwagen aus, das unsere Fahrgäste mit Getränken und Speisen versorgt. All diese Tätigkeiten können Sie bei uns ausüben. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, aber Interesse und der Wille zum Erlernen der technischen und betrieblichen Bestimmungen müssen (bei den Tätigkeiten, die eine Ausbildung erfordern) vorhanden sein. Dienstkleidung (bei betrieblichem Zugpersonal i.d.R. Uniform) ist je nach Aufgabengebiet erforderlich, um einen stimmigen historischen Eindruck zu hinterlassen. Auch einfache Arbeitskleidung z.B. für die dreckigeren Arbeiten bei der Zusammenstellung des Zuges unter Einhaltung der bestehenden UVV-Bestimmungen ist erforderlich. Während für die Ausbildung keine Kosten entstehen, muss die Kleidung jedoch großteils persönlich beschafft werden. Wie viel Zeit Sie im Verein verbringen, bestimmen Sie ganz alleine. In der Regel treffen wir uns jeden Samstag zum Arbeiten, während unsere Museumszugfahrten hauptsächlich im Sommerhalbjahr an Sonntagen stattfinden. Jeder kann sich nach eigenem Ermessen gelegentlich oder regelmäßig beteiligen.

    Zum Merkzettel hinzugefügt.

    Jetzt bewerben

    Weitere Ehrenamt-Jobs